Hochwertige Schutzmasken für Deutschland - Berry erweitert mit neuer Meltblown-Anlage seine Vliesproduktion in Berlin

Berlin/Evansville, 06/2020
Der weltgrößte Hersteller von Vliesstoff baut seine Spinnvlieskapazitäten für die Produktion von Gesichtsmasken und Schutzausrüstungen aus.

Die Berry Global Group, Inc nimmt im Oktober 2020 an seinem Berry-Produktionsstandort in Berlin, der Fiberweb Berlin GmbH, eine neue Meltblown-Anlage zur Herstellung von Schutzmaterialien aus Vlies in Betrieb. Aufgrund der weltweit anhaltend hohen Nachfrage nach Gesichtsmasken im Zuge der COVID-19 Pandemie werden ab Herbst in Berlin auf Basis der patentierten Berry-Technik hocheffiziente Filterstoffe für Premium-Filtermaterialien der Klassen FFP2 (N95) und FFP3 (N99) hergestellt. „Derzeit wird intensiv nach Möglichkeiten für die lokale Herstellung unterschiedlicher Schutzausrüstungen gesucht, da Länder und Regierungen künftig in der Lage sein wollen, schneller auf Pandemien zu reagieren", erläutert Cedric Ballay, Präsident des europäischen Unternehmensbereichs Health, Hygiene and Specialties bei Berry. Neben der aktuellen Investition in eine moderne Meltblown-Anlage für Filtrationsmedien gehört ein biobasierter PE Vliesstoff zu den neuesten nachhaltigen Entwicklungen der Fiberweb Berlin GmbH. „Wir freuen uns sehr, dass Berlin den Zuschlag für die neue Anlage im internen Standort Wettbewerb bei Berry erhalten hat", kommentierten die Herren Brinkmann und Schalk (Geschäftsführer des Standorts in Berlin).

Über Berry und Fiberweb

Die Berry Global Group, Inc. (NYSE:BERY) hat ihren Hauptsitz in Evansville im US-Bundesstaat Indiana. Als weltweit größter Hersteller von Vliesstoff produziert Berry Werkstoffe sowohl für die bekanntesten Markenhersteller der Welt als auch für aufstrebende Unternehmen. Berry ist ein Fortune-500-Unternehmen, beschäftigt über 48.000 Mitarbeiter und hat im Steuerjahr 2019 einen Pro-forma-Nettoumsatz von 12,6 Milliarden US-Dollar an mehr als 290 Standorte auf sechs Kontinenten erwirtschaftet. Die Fiberweb Berlin GmbH ist Teil der Berry Global Gruppe und stellt seit 1989 Vliesstoffe im Süden Berlins her. Die Produkte finden Anwendung im medizinischen Bereich sowie der Pharma- und Automobilindustrie. Mit ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern produziert die Gesellschaft ca. 6.000 Tonnen Vliesstoff mit einem Umsatz von etwa 21 Millionen Euro pro Jahr.

Pressekontakt

GF Roy Brinkmann, Plant Director
Fiberweb Berlin GmbH a Berry Company
Sperenberger Str. 09
D-12277 Berlin, Germany
T +49 30 723 943 359
M +49 174 192 0629
roybrinkmann@berryglobal.com
www.berryglobal.com