smile-safer – der Gesichtsschutz von Gastronomen für Gastronomen

Gnadenwald, 05/2020
Der neue ultraleichte Gesichtsschutz mit hohem Tragekomfort bietet allen Mitarbeitern im Dienstleistungsbereich die perfekte Alternative zum herkömmlichen Mund-Nasen-Schutz.

„Um den heiß ersehnten Neustart in der Gastronomie zu unterstützen, haben wir einen Gesichtsschutz gesucht und den smile-safer gefunden. Dieses Qualitätsprodukt aus Absam in Tirol zaubert den Mitarbeitern in der Gastronomie ein Lächeln ins Gesicht, damit auch jeder Gast die große Leidenschaft in unserer Branche und für unseren Beruf unmittelbar erleben kann und sich nicht beim Essen im Restaurant an den letzten Zahnarztbesuch erinnern muss.", sind Ursula und Andreas Hofmann überzeugt. Die beiden bekannten Tiroler Gastronomen setzen mit dem smile-safer auf ihre Alternative zum herkömmlichen Mund-Nasen-Schutz, der eine normale Kommunikation, Atmung und Mimik ermöglicht. Der nur 45 Gramm ultraleichte Gesichtsschutz eignet sich besonders für Brillenträger, kann auf das eigene Unternehmen gebrandet werden und wird in der De-luxe-Variante sogar mit bekannten Glitzersteinen veredelt.

Über den smile-safer

Das robuste und langlebige Qualitätsprodukt aus Österreich lässt sich mit einem Gummizug für jede Altersgruppe schnell und einfach individuell am Kopf befestigen. Dank des hohen Tragekomforts bietet sich der smile-safer auch für andere Dienstleister wie Beautysalons, Friseure, Einzelhändler, Empfangspersonal, Taxifahrer oder auch für Schüler an. Der stylische Schutz vor Viren und Bakterien kann gründlich desinfiziert und das Grundgestell (ohne Visier) in der Spülmaschine bei bis zu 65° C gereinigt werden. Der smile-safer ist bereits um 29,90 € pro Stück im Onlineshop unter www.smile-safer.at erhältlich.

Pressekontakt

Ursula und Andreas Hofmann
Alpenhotel Speckbacher Hof, St. Martin 2
A-6069 Gnadenwald
Telefon: +43(0) 5223 52511-0
info@speckbacherhof.at, www.speckbacherhof.at