Altholz für modernes Wohndesign und Wohngefühl der Extraklasse

Mit herausragender Innenarchitektur und dem wertvollen Rohstoff Altholz erschließt Friedl Living in Erpfendorf in den Kitzbüheler Alpen eine neue Liga von extravagantem und gleichzeitig gemütlichem Wohndesign.

Erpfendorf. „Die Kombination aus Altholz und modernem Design verbindet Exklusivität mit einem Hauch Bodenständigkeit“, weiß Christian Friedl, Geschäftsführer von Friedl Living und wegweisender Innenausstatter in Kitzbühel. Unter Altholz mit einer originalen Patina-Oberfläche wird gewöhnlich die Verwendung von alten Fichten-, Zirben- oder Lärchenholz beispielsweise aus Täfelungen, Balken, Decken verstanden. Friedl Living setzt das in der eigenen Tischlerei verarbeitete und 200 bis 300 Jahre alte Holz neben Boden und Decke für verschiedenste Interieur-Bereiche ein. Die originalen Oberflächen werden dabei in der Regel nur gewaschen. Die bestehenden Fassetten und Verzierungen werden anschließend als Design-Akzent in Szene gesetzt.

Altholz  - ein außergewöhnlicher Werkstoff

„Bei der Verarbeitung von Altholz werden die originalen Oberflächen von alten Stubenvertäfelungen und von Balken verwendet. Bei Balken werden auch die inneren Schichten als Schnittholz verarbeitet“, erklärt der Interieur-Fachmann. Allen gemeinsam sind neben dem einzigartigen Wohngefühl und der besonderen Ausstrahlung außergewöhnliche Produkteigenschaften. „Das Altholz wurde nach alter Tradition am Thomas Tag, dem 21. Dezember gefällt. Das Besondere dabei ist: Das Holz schwindet nicht und es gibt keine Risse im Holz. In dem über 4.000 Quadratmeter großen Lager von Friedl Living lagert eine große Anzahl an Stuben und Stubenbestandteile aus dem Alpenraum, genauer aus Tirol, Salzburg und Vorarlberg. „Unser Altholzlager ist unser größter Schatz und in dieser Form in Österreich einzigartig“, so Christian Friedl.

Über Friedl Living

Friedl Living setzt neue Maßstäbe im Bereich Wohndesign in Kitzbühel. Das Erfolgsrezept von Friedl Living - handgefertigte Stücke, die mit Liebe bis ins kleinste Detail verarbeitet werden. Im Showroom in Erpfendorf werden auf zwei Etagen und über 1.000 Quadratmetern Wohndesign und extravagante Accessoires im großen Rahmen präsentiert.

Altholz 1: Mit herausragender Innenarchitektur und dem wertvollen Rohstoff Altholz erschließt Friedl Living in Erpfendorf in den Kitzbüheler Alpen eine neue Liga von extravagantem und gleichzeitig gemütlichem Wohndesign.

Altholz 2: Friedl Living setzt das in der eigenen Tischlerei verarbeitete und 200 bis 300 Jahre alte Holz neben Boden und Decke für verschiedenste Interieur-Bereiche ein.

Altholz 3: Bei der Verarbeitung von Altholz werden die originalen Oberflächen von alten Stubenvertäfelungen und von Balken verwendet. Bei Balken werden auch die inneren Schichten als Schnittholz verarbeitet.

Bildrechte jeweils: Friedl Living / Werbenetzwerk.at

Pressekontakt:

Friedl Living
Christian Friedl
Mühlau 1+3
6383 Erpfendorf/Tirol
Tel.: +43.5352.8121
E-Mail: office@friedl-living.com
http://www.friedl-living.com

Alle aktuellen Pressemeldungen auch unter www.pressetexter.at.